Tourenberichte

zur Übersicht
4. Etappe Nord-Süd-Wanderung (Wanderung)
Tourenleiter: Heidi Baumgartner
Datum: 22.02.2023
Teilnehmer: 9

Diese Tour wäre ende Januar geplant gewesen. Beim Rekognoszieren stellten wir fest, dass das Restaurant Ferien hat. Wir fanden auch keinen geschützten Platz fürs Pic Nic und wir beide hatten nach 5 Min. Mittagessen bereits kalt. Da haben wir uns entschlossen die Wanderung um einen Monat zu verschieben. Nun trafen wir uns am 22. Februar am Bahnhof Süd. Mit dem Bummler fuhren wir bis Egerkingen. Mangels Restaurants mussten wir ohne Kaffee-Gipfeli starten. Dann die grosse Überraschung. Der Weg vom Bahnhof auf den Wanderweg ist abgesperrt. Wegen Bauarbeiten am Bahnhof wird der Perron umgebaut. Wir fanden, mit einigem Suchen, einen Weg vom Perron quer durch die Baustelle, zum Wanderweg. Auch in Härkingen hatte es kein Restaurant welches offen hatte. Nach Härkingen führte uns der Weg zu einer grossen Kiesgrube. Dort bogen wir in denselben Weg ein, auf welchen wir schon einmal, vom Born her, gekommen waren. Diesem folgten wir bis Wolfwil. Madlen fand, Pommes frites wären doch fein zum Mittagessen. Da bekamen wir Frauen alle Lust auf Pommes und waren voller Hoffnung, dass es im Restaurant auf der Karte hat. Im Restaurant sagte die Service Fachfrau, dass sie einen Tageshitt hätten, es sei Kalbsbraten und Pommes friest. Besser kann man es doch nicht treffen! Wir genossen das Mittagessen und machten uns dann weiter auf den Weg Richtung Langenthal. Wir durchquerten Wolfwil zur Fähre hinab und folgten dann der Aare bis zum Kraftwerk. Dort überquerten wir diese und stiegen dann ein wenig höher. Der Anhöhe folgend gelangten wir zur ARA von Aarwangen. Von dort führte uns der Weg durch Wohnquartiere bis zur Hauptstrasse und Bahnlinie. Diese überquerten wir und weiter durch Wohnquartiere, bis wir zwischen Aarwangen und Langenthal wieder zu einem Waldgebiet kamen. Nun führte uns der Weg wieder auf Naturwegen durch den Wald zu den Sportanlagen von Langenthal. Über die Brücke vom Schwingfest gelangten wir zu einer Schulanlage und von dort, alles Fussgängerwegen folgend, zum Bahnhof, wo uns der Zug wieder nach Hause brachte. Ich danke allen TeilnehmerInnen für die schöne Wanderung mit guter Stimmung.

Heidi Baumgartner

Fotos


Der SAC Grenchen bedankt sich bei allen Inserenten:

Kaufmann Transporte AG | Schilt Elektro AG | H. Häberli AG | Messmer Metallbau | Kümin Baumpflege | Ski-Shop Ramser | Chirico & Partner