Tourenberichte

zur Übersicht
Fauna + Flora (Wanderung)
Tourenleiter: Res Lüthi
Datum: 19.06.2022
Teilnehmer: 13

Trotz der sehr hohen Temperaturen fanden 13 coole SAC`ler den Weg zum Wäsmeli von wo aus die Fauna + Flora Tour startete. Nach der Vorstellung unserer Pflanzenprofis Pia und Nicolas Liechti und dem Verteilen der Lehrbücher «Unsere Alpenflora» liefen wir Richtung Unteregg und erkundeten schon auf den ersten Metern eine grosse Pflanzenvielfalt. Schnell stellte sich heraus, dass Nicolas, Pia, Pädu, Heidi, Sepp, Fritz und Vreni bereits ein grosses Fachwissen der Pflanzenwelt haben und so ergaben sich spannende Diskussionen beim bestimmen der Pflanzen. Hut ab! Ich persönlich staunte am meisten, als uns Nicolas den Wilden Thymian zeigte. Heidi Baumgartner erklärte mir zudem, dass dieser sehr oft vorkommt in der Natur. Die Sonne strahlte und so zog es uns nach einiger Zeit in den kühleren und schattigen Wald. Patrick Mosimann erklärte uns einiges über Bäume, Schädlinge und über heimtückische Sträucher, welche den Lehrlingen brennende Lippen hinterlassen. Beim sehr gemütlichen Laufen, damit wir nichts übersahen, entdeckte Fritz Rohrbach weitere Pflanzen und wir staunten auch über sein grosses geschichtliches Pflanzenwissen, welches sich Fritz in den Jahren zugelegt hat. Auch Sepp Baumgartner konnte sein grosses Wissen an uns alle vermitteln. Vreni Schär machte mir und unserem Präsidenten Mättu den Sauerklee schmackhaft. Voller Vertrauen assen wir eines der Blätter, mit lautem «Wääääääh!» meinte Mättu «das kann man nicht essen!». Immer Richtung Unterer Grenchenberg laufend, trafen wir auf eine leider sehr trockene Lungenflechte (Lobaria pulmonaria), welche an einer Buche wächst und ein Hinweis ist, dass die Luft sehr sauber ist. Auf der Wiese unterhalb dem Unteren Grenchenberg trafen wir auf das seltene Knabenkraut (Dactylorhiza majalis) und auch auf eine total andere Artenvielfalt als weiter unten. Im Unteren Grenchenberg angekommen, erfrischten wir uns ganz der Fauna + Flora Tour entsprechend mit etwas Hopfen – Malz – Hefe. Auch einige Cremeschnitten und Erdbeerkuchen fanden den Weg auf den Tisch. Frisch gestärkt ging es via Fahnenhang zurück zum Wäsmeli. Beim Abstieg kamen schon einige Ideen auf zu einer Fauna + Flora 2.0, welche ich hier noch nicht verrate. Seid gespannt aufs 2023! Die Tour war ein sehr grosser Erfolg und der Erfahrungsaustausch an diesem Tag riesig! Danke an alle Teilnehmer*innen für diesen sehr lehrreichen Tag.

Res Lüthi

Fotos


Der SAC Grenchen bedankt sich bei allen Inserenten:

Kaufmann Transporte AG | H. Häberli AG | Kümin Baumpflege | Messmer Metallbau | Ski-Shop Ramser | Schilt Elektro AG