Tourenberichte

zur Übersicht
3.Etappe Nord-Süd-Wanderung (Wanderung)
Tourenleiter: Heidi Baumgartner
Datum: 09.11.2022
Teilnehmer: 10

Angemeldet haben sich 13 Teilnehmer. 3 haben wegen des Wetters abgesagt. Der Wetterbericht war nicht gut, aber so unterschiedlich, dass wir es trotzdem wagten. Sepp konnte am Montag noch ein Restaurant ausfindig machen, so dass wir zum Mittagessen ins Trockene konnten. In Mümliswil angekommen, war es stark bewölkt, aber kein Regen. Nach dem Kaffee/Gipfeli ging es gleich leicht bergan durch Mümliswil zum Hinter Kirchenhof. Dort begann die steile Steigung hinauf auf den Chriesihofberg. Weiter nahmen wir die Fahrstrasse bis zur Abzweigung Richtung Rinderweid. Von dort ging es wieder auf Wanderwegen weiter. Das Wetter war uns immer noch recht wohl gesinnt. Es regnete nur leicht. Ab der Rinderweid begleitete uns ein Hund bis zum Restaurant in Holderbank. Nach einem feinen Mittagessen machten wir uns wieder auf den Weg. Nun hatte der Regen zugelegt, aber es war ein regelmässiger Landregen. Uns erwartete die nächste Steigung hinauf zur Burgruine Alt-Bechburg. Diesen Teil der Strecke kannten wir schon von der Jurawanderung her, auch den steilen, rutschigen Aufstieg über die Weide zur Schlosshöchi. Auch damals hatten wir auf dieser Route Regen. Diesmal folgten wir nicht der Krete, sondern nahmen gleich den Abstieg zur Blüemlismatt in Angriff. Dort blieben wir ein Stück auf der Fahrstrasse, um den steilen Abstieg über die Weide und den sehr steilen Hang im Wald zu umgehen. Schon bald waren wir wieder auf dem Wanderweg Richtung Jakobsleiter. Die Jakobsleiter ist ein sehr schöner und angenehmer Weg, um auf kurzer Strecke viel Höhe zu überwinden. Nun in Egerkingen angelangt mussten wir noch das ganze Dorf queren, um zum Bahnhof zu gelangen. Ungefähr 500m vor dem Bahnhof legte der Regen nun doch noch so stark zu, dass wir alle richtig nass wurden. Am Morgen waren Sepp und ich uns sehr unsicher, ob wir nicht doch besser abgesagt hätten, nun nach der Tour waren wir froh, doch gegangen zu sein. War das Wetter doch nicht so nass wie erwartet und die Stimmung unter den Teilnehmern blieb auch gut.

Heidi Baumgartner

Fotos


Der SAC Grenchen bedankt sich bei allen Inserenten:

Kümin Baumpflege | Schilt Elektro AG | Kaufmann Transporte AG | Messmer Metallbau | H. Häberli AG | Ski-Shop Ramser